Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Schüler schulen Senioren


Frühjahr 2010:

seniorenschulung1Im Rahmen dieses Projektes haben Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Informatik der 10. Klasse der IGS Linden älteren Menschen in Niedersachsen eine Einführung in die Benutzung eines PCs und des Internets gegeben. Dabei wurden Themen wie z. B. Umgang mit "Word", Versenden von E-Mails, allgemeine Benutzung eines Browsers, Nutzung einer Suchmaschine oder Planung einer Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln behandelt.
Das Besondere ist, dass jeder Schüler einen Teilnehmer betreut. Dadurch war die Betreuung sehr intensiv und die Senioren konnten ganz individuell und in ihrem eigenen Tempo den Umgang mit dem Computer lernen.
Aber auch für die Schüler war es eine tolle Erfahrung einmal selbst der Experte zu sein und ihr in der Schule und auch privat erworbenes Wissen weitergeben zu können.
Alle Schüler waren sehr motiviert in dem Projekt und hatten viel Spaß. Desgleichen haben wir viel positive Rückmeldung von den Senioren und Seniorinnen erhalten. Teilweise wurden auch Telefonnummern ausgetauscht zwecks weiterer Unterstützung. Außerdem fragten einige Senioren, ob dieses Projekt nicht fortgeführt werden könnte. Dahingehende Planungen sind allerdings noch nicht abgeschlossen.
(Anke Lange)


Ende 2007:

Im Dezember 2007 waren erstmalig 20 Senioren bei uns zu Gast. Seitdem wird dieses Projekt in jedem Jahr erneuert. Die Gäste nehmen teil an der landesweiten Aktion "Schüler schulen Senioren", die von NDR1 in Zusammenarbeit mit n-21 und den Sparkassen seit November 2007 veranstaltet wird.

Die Kursfolge von Word bis Internet wurde von Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs im Wahlpflichtkurs Informatik ausgearbeitet. Mehrere der acht "Coaches" sind ausgebildete PC-Assistants an unserer Schule, die in ihren unterrichtsfrepc-senioren2007ien Zeiten Unterstützung im PC-Lernen in unseren neuen PC-Großräumen anbieten. "Ich habe einen Computer zu Hause und möchte lernen, wie ich in das Internet komme", so eine der Kursteilnehmerinnen. Über das fachliche Wissen und die Hilfsbereitschaft ihrer jungen PC-"Lehrkräfte" waren die Teilnehmenden bisher begeistert.

Die Kursfolge besteht aus zwei Teilen: In der ersten Doppelstunde werden die Arbeitsfunktionen rund um Microsoft Word trainiert, in der zweiten Doppelstunde geht es ins Internet. Auf dem Programm stehen Internet-Recherche, zum Beispiel "Wie schreibe und versende ich eine E-Mail?" oder "Wie informiere ich mich über Reiseziele?". Aber auch Tipps zum Vermeiden von Internet-Fallen, wie das Bestellen von Lockangeboten mit einer längerfristigen Abnahmeverpflichtung, werden angesprochen.

"Unser Spc-senioren2010eniorenkurs ist super", sagt Corinna aus dem 10. Jahrgang (2007), "die älteren Herrschaften sind sehr freundlich und außerordentlich lernbereit."

"Dieses Projekt ist ein voller Erfolg für das Zusammenwirken von Schule und Öffentlichkeit", ergänzt Werner Nieporte von der Leitung im Multimediabereich, "denn unsere Schülerinnen und Schüler können in dieser Aktion zeigen, dass sie rundum kompetent handeln können."

(Ingrid Keller-Russell)

Bilder finden Sie in hier (2007) und hier (2010) in unserer Fotogalerie.