Integrierte Gesamtschule Hannover-Linden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Literatur-Café 2015 im 8. Jahrgang

2015-07-14 Literaturcafe 2Am 14.7.2015 luden die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs ein zum literarischen Kaffee (hier einige Fotos).

Zu erleben waren Kostproben aus der kreativen Werkstatt. In den Klassenräumen mit Gongsignal jeweils angekündigt, wurden eigene kurze Geschichten vorgelesen und mit teils großem Beifall honoriert. Eingeladen waren andere Klassen aus dem kommendem 8. Jahrgang, Eltern, Geschwister und Lehrer der IGS Linden, die dann gespannt lauschend den vielseitigen Geschichten zuhörten. Mein Leben und Ich - so lautete das Themenmotto der Geschichtenwerkstatt. Von Sturzflügen eines Gummibären, von einem durchschnittlichen Mädchen an durchschnittlicher Schule mit durchschnittlichem Leben war ironisch zu hören. Da wurden Tafeln, Gardinen und Lampen und verliebte Wasserpfützen, dramatisch in Szene gesetzt, zu Protagonisten.

In den Wochen zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Themas Kurzgeschichtenim Deutschunterricht durch eine Schreibwerkstatt die Gelegenheit bekommen, das Erzählen und Aufschreiben eigener Texte und eigener Kurzgeschichten anzugehen. Die so entstandene bunte Vielzahl konnte das Publikum und konnten die Mitschüler/innnen erleben: sensibel gestaltete Erzählungen, Ernsthaftes wie Merkwürdiges, Witziges, Freches, Gruseliges oder Beschreibendes wurden in den kleinen Runden vorgelesen. Gegenseitige Rückmeldungen bewiesen darüber hinaus, mit welchem Engagement hier erzählerisch gearbeitet wurde. Es ließ sich viel erfahren über Einzelne und auch über die Achtklässler-Generation, über Hoffnungen, Sorgen und über Fantasien.

Die Atmosphäre war toll, 140 Schülerinnen und Schüler und circa 45 Gäste hörten in acht verschiedenen Sitzkreisen konzentriert einander zu und belohnten jeden Text mit anerkennendem Applaus. Kaffee und Kuchen, durch die Eltern und Lehrer bereitgestellt, wurden im Flur während der Pausen angeboten - auch eine Gelegenheit, sich im Gespräch auszutauschen.

Die Schülerinnen und Schüler haben einen außergewöhnlichen gemeinsamen Nachmittag verbracht. Vielleicht und hoffentlich ein Anreiz, dies zum festen Bestandteil im Programm des 8. Jahrgangs werden zu lassen - denn nach eigener Aussage waren das Thema und der Abschlussnachmittag gelungen!

(Anna Mutz)